Was ist der Singles Day? Ursprung und Geschichte

In vielen Ländern ist der Singles Day bereits ein wichtiger Tag für den stationären Einzelhandel und Onlineshops. Der nachfolgende Beitrag erklärt Ihnen den Ursprung des Events, wie er bisher in der Schweiz aufgenommen wurde und die voraussichtliche Entwicklung in diesem Jahr.

Singles Day Europa
Ganz klar: Der Singles Day ist in Europa noch weniger bekannt als der Black Friday oder Cyber Monday. Doch wenn wir das Thema weltweit betrachten, ist der Singles Day grösser als Black Friday & Cyber Monday zusammen!

Der Singles Day in der Schweiz

Das grösste Shoppingspektakel der Welt erobert die Schweiz. Neben dem Black Friday und dem Cyber Monday verspricht der Single’s Day zukünftig auch in der Schweiz zu einem lukrativen Shoppingevent zu werden, bei dem Händler und Kunden gleichermassen profitieren. Woher der Singles Day stammt, welche Vorteile er bietet und was Sie sonst noch über die Rabattschlacht wissen müssen, haben wir für Sie aufgeschrieben. In der Schweiz ist der Singles Day noch ziemlich unbekannt. Aber: Der Singles Day hat 2018 stark an Bekanntheit gewonnen – im Vergleich zum Black Friday ist er jedoch noch weit abgeschlagen.

Im 2018 haben rund 60 Schweizer Händler am Event teilgenommen, darunter auch sehr bekannte. Hier eine kleine Liste der Teilnehmenden Shops aus 2018:

  • Fust mit 10% Rabatt auf alles
  • Mediamarkt bot 11 interessante Deals an
  • AboutYou hatte am 11.11.2018 11% auf gewisse Artikel
  • Manor bot 20% auf einige Kategorien an
  • 50% auf viele Artikel bei Dosenbach
  • Interdiscount: 10% auf iPads und Tablets
  • 11 Deals bei Microspot
  • Apfelkiste viele Artikel bis zu 50%
  • Vögele Shoes bot 30% Rabatt auf alle Artikel
  • Ochsner Sport gab 11% auf alles
  • Digitec hatte einige Elektronik-Schnäppchen im Angebot
  • Und natürlich Aliexpress mit tausenden Aktionen
  • … und viele Weitere!


Singles Day in Schweiz

Die Chinesische Geschichte des Singles Day

Der Singles Day oder Junggesellen-Tag, wurde 1993 von Studenten an der Universität von Nanjing, China etabliert und in den 1990er Jahren von weiteren Hochschulen der Stadt übernommen. Der Name Singles Day kommt vom Datum: Der 11.11. setzt sich aus vier 1ern zusammen, die vier Singles repräsentieren. Indes gibt es mehrere Interpretationen wie beispielsweise diese:

Vier männliche Studenten einer Universität von Nanjing diskutierten eines Abends im Schlafraum, wie sie der Monotonie des Alleinseins entfliehen könnten. Sie einigten sich darauf, den 11. November als Event zum Feiern für jeden Junggesellen ins Leben zu rufen.

Den ursprünglichen Jungesellen-Tag, in der Volksrepublik China Guanggun Jie genannt, nutzen chinesische Alleinstehende mit und ohne akademischen Hintergrund zum Organisieren von Partys, die dem gegenseitigen Kennenlernen der beiden Geschlechter dienen. Auf vielen Partys am 11. November, entstehen bis in die Gegenwart Partnerschaften fürs Leben. Mittlerweile heiraten Tausende von Chinesen bevorzugt am Singles Day, etwa 10 Mal so viel wie an jedem anderen Tag des Jahres. Die gastronomischen Betriebe in den chinesischen Städten versuchen zunehmend erfolgreich, als Party-Veranstalter passende Räumlichkeiten sowie attraktive Speise- und Getränke-Angebote in Option zu stellen.

Aus dem Dating- und Party-Event wurde im Laufe der Jahre ein sehr interessanter Tag für den klassischen und virtuellen Einzelhandel in China. Die stationären Geschäfte und Onlineshops in der Volksrepublik setzten am 11. November 2017 etwa 25 Milliarden Schweizer Franken um. Immer mehr Staaten übernehmen den Tag der Singles als Impulsgeber für den nationalen Einzelhandel, mit etwas Verspätung wird er auch von den Händlern der Schweiz wahrgenommen.

Entdecke die Top Shops für den Singles Day 2019

PKZInterioExlibrisDepotVeepeeCoop Bau+HobbyQoQaSchmuckpiratenLa petite Box
Singles Day